Die Hotel-matratze

... Eine für alle ? ! ? !

Wie kann das gut gehen? Man spricht doch immer von individuellen Schlafbedürfnissen.

Wie soll man Frau, Mann, Kind in groß, klein, schwer und leicht auf einer Matratze ein gleich gutes Schlaferlebnis versprechen?

Es wäre tatsächlich gelogen, wenn man diese Gewährleistung als seriös verkaufen würde!

 

Dennoch ist es unser Bestreben, Dir eine Matratze anzubieten, auf die ein Großteil Deiner Gäste hervoragend schlafen kann.

Schließlich ist das Schlaferlebnis mitentscheident für eine erneute Buchung und Weiterempfehlung.

welche faktoren bestimmen den liegekomfort?

Punktelastizität

 

Die Matratze gibt nur an der Stelle nach, wo das Gewicht/der Druck auf dieser lastet (bspw. Schulter, Becken). Die Bereiche, auf denen nicht so viel Druck ausgeübt wird, werden gestützt (bspw. Lendenbereich, Beine). Im Idealfall so, dass die Wirbelsäule gerade und die natürliche und unbewusste Beweglichkeit im Schlaf nicht gestört ist. Viele Matratzen sind bereits in unterschiedliche Körperzonen aufgeteilt, die den Liegekomfort unterstützen.

Harte oder weiche Matratzen

 

Ob jemand lieber hart oder weich schläft ist wirklich geschmackssache und hängt oft (aber nicht immer) mit dem Körpergewicht zusammen.

Wir empfehlen gerne die mittelfeste Ausführung. Wir bieten aber auch Matratzen mit Wendeoption der Liegeflächen: eine Seite fester, eine Seite weicher.

 

 

Hochwertige Materialien

 

Es gibt unterschiedliche Materialien, die in einer Matratze zu finden sind und oft erkennt man die gute oder schlechte Qualität nicht sofort beim Neukauf. Das Gefühl, man schläft in einer Kuhle oder Mulde, kennen leider die meisten. Dies kann aufgrund fehlender Punktelastizität oder Materialermüdung sein. Letzteres stellt sich leider häufig bei sehr preiswerten Matratzen ein.

 

Wir empfehlen bei Schaummatratzen immer auf das Raumgewicht (RG) zu achten, d.h. wieviel Kilogramm Material befindet sich in 1 m³. Um so höher das Raumgewicht, desto langlebiger und stabiler (nicht mit der Härte zu verwechseln) ist der Schaum. Deine Matratze sollte mindestens ein RG 35-40 haben.

Zusätzlich empfehlen wir die Matratze hin und wieder in alle Richtungen zu drehen und zu wenden.

 

Bei den Federkernmatratzen gibt es drei unterschiedliche Arten: Bonellfederkern, Taschenfederkern und Tonnentaschenfederkern. Letztere bietet aufgrund der hohen Punktelastizität den größten Liegekomfort. Die Qualität und Langlebigkeit misst sich jeweils in der Anzahl der Federn und der Drahtstärke.

Hygiene

 

Kennst Du die TV-Werbung, in der eine Frau versucht ihre Matratze in die Waschmaschine zu stopfen? Der Versuch ist tatsächlich etwas vermessen, aber im Grunde ein berechtigtes Vorhaben. Jeder Mensch verliert in der Nacht Flüssigkeit (das kann sogar bis zu einem halben Liter sein). Diese Vorstellung weckt bei vielen ein unbehagenes Gefühl, wenn man weiß, dass viele unterschiedliche Menschen in einem Hotelbett schlafen.

 

Aber keine Sorge!

 

Wir bieten in unserem Sortiment Matratzen an, dessen Bezug mittels Rundum-Zipp abnehmbar und bei 60°C waschbar ist.

Zusätzlich empfehlen wir einen Matratzenmolton (dünner und saugfähiger Matratzenschutz bspw. aus Baumwollflanell), der leichter, öfter und wirtschaftlicher gewaschen werden kann als ein sperriger Matratzenbezug.

Auch wenn das Material einer Matratze eine weit aus längere Lebensdauer als 10 Jahre hat, sollte aus hygienischen Gründen die Matratze, vor Allem die Hotelmatratze, nach ca. 8-10 Jahren ausgetauscht werden. Wie wir wissen, passt der Matratzenkern leider nicht in eine Waschmaschine.

 

Eine weitere Empfehlung für die Hygiene ist eine gute Durchlüftung. Wenn die Zimmerbelegung es ermöglicht, befreie die Matratzen hin und wieder aus dem Bettgestell und von ihren Bezügen um ihr etwas Luft zum Ausdünsten zu geben.

Matratzenhöhe

 

Der Trend ist aufgrund der Vorliebe zu den hohen Boxspringbetten leicht abzuleiten. Eine hohe Matratze (ca. ab 22 cm) suggeriert ein komfortableres Liegegefühl. Ganz verkehrt ist dieser Zusammenhang auch nicht. Jedoch kommt es - wie bei fast allen Dingen - auf die Qualität an, die Höhe allein reicht nicht aus! Eine Matratze sollte mindestens eine Höhe von 18 cm haben, damit ein Erwachsener eine gute Chance hat, bequem durchzuschlafen.

Vor Allem für Seitenschläfer ist diese Höhe erforderlich, da die Schulter und das Becken in dieser Position tiefer einsinken müssen.

Wichtig ist an dieser Stelle auch ein flexibler Unterbau oder Betteinsatz / Lattenrost zu erwähnen.

Um so niedriger die Matratze, desto bedeutender ist seine Funktion und Qualität.

 

Um vielleicht nachträglich an Liegehöhe und Liegekomfort zu gewinnen, gibt es die Möglichkeit einen Topper auf die Matratze zu legen. Dieser kann je nach Material und Ausführung eine Höhe zwischen 5-10 cm haben.

matratzen-topper

... zusätzlicher Liegekomfort

Wenn Du Deiner Matratze einen letzten Schliff in Punkto Schlafkomfort verpassen möchtest,

dann ist ein Topper möglicherweise genau das richtige für Deine Gäste.

 

Je nach Wahl, gewinnt man eine zusätzliche Liegehöhe von 5-10 cm. Das Material des Topper-Kerns beeinflusst das Liegegefühl.

Der gern verwendete Visco-Schaum passt sich punktgenau der Liegeposition an und verleiht ein weiches wohliges Nestgefühl.

Auch der klassische Kaltschaum oder der Natur-Kautschuk sind beliebte Materialien, die sich als Topper eignen.

 

Falls Du Zusatzbetten oder Schlafsofas mehr Liegekomfort verleihen möchtest, sind die Matratzen-Topper,

die es in allen gängigen Größen und auch Sondermaßen gibt, sehr zu empfehlen.

Betteinsatz / lattenrost

... fester Bestandteil eines klassischen Schlafsystems

Der Betteinsatz / Lattenrost ist das stützende und flexible Fundament für die Matratze und sollte mit dieser harmonieren,

sodass die Matratze ihre Eigenschaften optimal entfalten kann.

 

Wir haben unterschiedliche Modelle im Programm, die wir Dir gerne präsentieren und Dich hinsichtlich Deiner Bedürfnisse beraten.

 

Frag doch einfach unverbindlich bei uns an!


Raumgespür OG

Hoteltextilien & Interieur

Santino Zanghellini, Mag. Eva Zanghellini

UID ATU 66915537

Mobil: +43 (0) 699 10 333 889

Festnetz:  +43 (0) 5572 401013

E-Mail: office@raumgespuer.at

Web: www.raumgespuer.at

Raumgespür, Hoteltextilien & Interieur